Schon des Öfteren habe ich mit dem Gedanken gespielt, einen Reiseblog zu starten, jedoch scheiterte es auf meinen bisherigen Reisen immer am zeitlichen Aufwand, den ein derartiges Projekt einfordert.

Patrick Schmölz

Im März 2016 habe ich mein Studium erfolgreich abgeschlossen, meinen Job gekündigt und das Zimmer in einer Studenten-WG, das ich gemeinsam mit meiner Freundin Eva bewohnt habe, aufgegeben. Entgegen dem Großteil meiner Studienkollegen war ich einfach noch nicht bereit, mich dem lebenslangen „9-to-5“-Alltag hinzugeben. Nach dem Motto „jetzt oder nie“ wurde das Sparschwein geschlachtet, die Rucksäcke gepackt und ein Flugticket ans andere Ende der Welt gebucht. Von April 2016 bis März 2017 begab ich mich gemeinsam mit meiner Freundin auf Entdeckungstour durch ferne Länder, auf der Suche nach einer Überdosis an Eindrücken und Erfahrungen von denen wir unser ganzes Leben lang profitieren können.

Während unserer Weltreise hatte ich auch das erste Mal die Zeit, um unsere Erlebnisse ab und an in Worte zu fassen. In erster Linie als Erinnerung für mich selbst, aber auch um dir als Leser Lust aufs Reisen zu machen und dir Tipps zu geben, falls du einmal die gleichen Länder bereisen möchtest.

Warum Laufend Reisen?

Punkto Namensgebung hat es einige Zeit gedauert, bis ich einen geeigneten Namen für mein Blogprojekt gefunden habe. In dem Wortspiel laufend Reisen bin ich schließlich fündig geworden. Neben einem meiner Hobbies – dem Laufen – geht es mir vor allem darum, Reisen nicht als einmaliges Projekt zu sehen, sondern als fortwährenden – laufenden – Prozess, der einem dabei hilft seinen Horizont kontinuierlich zu erweitern.

Wer schreibt hier?

Patrick Schmölz

Ich, Patrick Schmölz bin 28 und derzeit hauptberuflich Weltenbummler. Neben meinem – eingangs erwähnten – Hobby Laufen zwänge ich meine Füße auch gerne in meine Kletter- oder Bergschuhe, um im vertikalen Gelände kräftig Höhenmeter zurückzulegen. Eine weitere Leidenschaft von mir ist die Fotografie, die sich bekanntermaßen wunderbar mit dem Reisen in Verbindung bringen lässt.

Fragen oder Anregungen? Nur her damit!