Welche wichtigen Medikamente du für deine Weltreise benötigst, hängt natürlich erstmal von den Ländern ab, die du bereisen möchtest. Ebenso wie beim Thema Impfen empfiehlt es sich, vorab eine Beratung beim Hausarzt in Anspruch zu nehmen. Dieser stellt dir auch die nötigen Rezepte aus, welche du für die verschreibungspflichtigen Medikamente benötigst. Neben den länderspezifischen Medikamenten (zum Beispiel gegen Malaria) empfiehlt sich eine Grundausstattung, um gängige Beschwerden in den Griff zu bekommen. In diesem Beitrag erfährst du, welche Medikamente ich in meinen Rucksack gepackt habe.

Medikamente Weltreise: Kopfschmerzen / Fieber / allgemeine Schmerzen

Ibumetin forte 400 mg: enthaltener Wirkstoff: Ibuprofen. Ibumetin-Tabletten wirken schmerzstillend, entzündungshemmend und fiebersenkend. Damit lassen sich leichte bis mäßig starke Schmerzen (Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, etc.) lindern und Fieber bei einer Erkältung senken.

Mexalen / Paracetamol 500 mg: enthaltener Wirkstoff: Paracetamol. Mexalen / Paracetamol-Tabletten wirken ebenso leichten bis mäßig starken Schmerzen entgegen und lindern Fieber und Schmerzen bei Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten.

Parkemed 500 mg: enthaltener Wirkstoff: Mefenaminsäure. Parkemed-Tabletten wirken unter anderen Muskelschmerzen, Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule und Schmerzen aufgrund von Schwellungen / Entzündungen nach Verletzungen entgegen.

Medikamente Weltreise: Magen-Darm Probleme / Durchfall / Schwindel / Übelkeit / Erbrechen

Imodium akut 2 mg: enthaltener Wirkstoff: Loperamidhydrochlorid. Imodium-Tabletten sind ein Mittel gegen akuten Durchfall, welches die Darmtätigkeit reduziert. Es kommt dann zum Einsatz, wenn Maßnahmen wie beispielsweise eine schonende Ernährung (kein rohes Gemüse, Vermeidung fetter Speisen, …) keine Besserung bringt oder beispielsweise eine längere Busfahrt ansteht.

Carbo medicinalis-Tabletten: Hierbei handelt es sich um Aktivkohle Tabletten, die ebenso bei Durchfall zum Einsatz kommen. Aktivkohle besitzt auf Grund ihrer großen Oberfläche ein hohes Bindungsvermögen. Damit können giftige Stoffe, Viren, Bakterien und deren Giftprodukte gebunden und auf natürlichem Weg ausgeschieden werden.

Normhydral-Pulver: Das Pulver ist in einzelne Beutel verpackt und kann durch Zugabe von Wasser aufgelöst werden. Es wird dazu verwendet, um dem Elektrolyt- und Flüssigkeitsverlust bei akuten Durchfallerkrankungen entgegenzuwirken.

Vertirosan-Tropfen: enthaltener Wirkstoff: Dimenhydrinat. Vertirosan-Tropfen werden bei Reisekrankheit angewendet, um Schwindel, Übelkeit und Erbrechen unterschiedlichen Ursprungs zu behandeln.

Medikamente Weltreise: Entzündungen des Rachens / Halsschmerzen

Strepsils 8,75 mg Lutschtabletten: enthaltener Wirkstoff: Flurbiprofen. Srepsils Lutschtabletten helfen bei der Behandlung von schmerzhaften Entzündungen der Rachenschleimhaut.

Medikamente Weltreise: Entzündungen und Infektionen der Augen

TOBRADEX Tropfen: dabei handelt es sich um Augentropfen, die zur Behandlung von Entzündungen und bakteriellen Infektionen des Auges eingesetzt werden.

Medikamente Weltreise: Behandlung von Malaria

Malarone 250 mg/100 mg-Filmtabletten: enthaltene Wirkstoffe: Atovaquon und Proguanil-Hydrochlorid. Malarone ist ein Medikament, das sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung von Malaria eingesetzt wird.

Nachfolgend ein paar ergänzende Informationen zum Umgang mit diesem Medikament, da sich mit dem Thema Malaria bis dato wohl die wenigsten befasst haben werden:

Aufgrund des langen Zeitraums den wir unterwegs sein werden, scheidet für uns die Variante der prophylaktischen Einnahme aus. Eine Erkrankung an Malaria bringt immer Fieber über 38°C mit sich. Sollten wir also Fieber bekommen, kann Malarone als Selbsttherapie eingesetzt werden. Dabei müssen vier Tabletten pro Tag eingenommen werden – mit einer Packung kommt man demnach drei Tage aus. Jedoch sollte bei ersten Verdacht auf Malaria (hohes Fieber) so schnell wie möglich ein Arzt aufgesucht werden, da Malarone nur zur Überbrückung dient. Der Arzt kann anschließend relativ rasch mittels Blutuntersuchung feststellen, ob eine Erkrankung an Malaria vorliegt und entsprechende Maßnahmen einleiten.

Medikamente Weltreise: Breitbandantibiotikum

Clavamox 1 g-Filmtabletten: enthaltener Wirkstoff: Amoxicillin-Trihydrat. Bei Clavamox handelt es sich um ein Breitbandantibiotikum, welches bei einer Vielzahl an Erkrankungen und Infektionen eingesetzt werden kann.

Medikamente Weltreise: Wundbehandlung nach Unfällen

Betaisodona-Salbe: dabei handelt es sich um ein Antiseptikum (keimtötendes Mittel), das bei oberflächlichen Wunden, Verbrennungen und infizierten Hauterkrankungen zum Einsatz kommt.

Zusätzlich zu der Wundsalbe habe ich Pflaster für kleine Wunden sowie drei sterile Kompressen und eine Rolle Peha Haft zum Verbinden mit dabei.

In diesem Beitrag „Medikamente Weltreise“ hast du erfahren aus welchen Medikamenten meine Reiseapotheke besteht. Wirf doch auch einen Blick auf meine weiteren Beiträge zur richtigen Reisevorbereitung, die zum Beispiel die Themen „Impfungen Weltreise“ und „Versicherung Weltreise“ behandeln.